Get Adobe Flash player

Biokinematik

Der Grundgedanke der Biokinematik ist die Ursache und Entstehung von Schmerz. Der Begründer der Biokinematik Dr. Walter Packi, Allgemeinmediziner, ging dabei völlig neue Wege. Seine Theorie der Schmerzentstehung obliegt der Funktionsstörung der Muskeln im Menschen. Dadurch kann eine Gewebsschädigung entstehen. Solange noch gesundes Gewebe vorhanden ist, kann sich das Gewebe auch wieder regenerieren. Für die Bewegung braucht es Knochen, Muskeln, Bänder und Gelenke. Ist die Bewegung gestört und wird nicht mehr oder nur teilweise ausgeführt wird der Schmerz wahrgenommen. Oft ist die Ursache aber nicht am Schmerzort.
Die Behandlung stellt die Funktion des gestörten Bereichs wieder her. Nichts desto trotz muss der Patient seinen Anteil dazu beitragen. Mit Hilfe von körperlichen Übungen, die er unter Anleitung des Therapeuten lernt, bringt er den Muskel in ein Längenwachstum. Dadurch stellt sich die Funktionalität wieder her und der Schmerz vergeht. Das Längenwachstum des Muskels hat nichts mit Dehnen zu tun. In der Dehnung wird nur am Muskel gezogen und dabei verändert sich nichts. Der Patient wird sich seines Körpers mehr bewusst. Er muss lernen wieder Bereiche wahrzunehmen, die er zu spüren verloren hat.

Weitere Hinweise und ausführlichere Beschreibungen finden Sie auf der Homepage von Ilona Kunzelmann: www.praxis-kunzelmann.ch

Behandlungen werden eingeschränkt durch
Operationen am Bewegungsapparat
Vorerkrankungen wie Diabetes mellitus, Parkinson, Rheumatische Erkrankungen
Medikamente wie Morphin und morphinähnliche Produkte, Psychopharmaka
Sprechen Sie zu Beginn mit mir. Jeder Mensch reagiert anders und ist individuell zu beurteilen.

Kosten
Die Krankenkasse bezahlt keine Beiträge an die Behandlung. Sie müssen die Kosten selber tragen.